Dienstag, 31. März 2009

MaxNews: Kommentar zu Max Otte und seinem Buch ´Der Crash kommt´

Otte verteidigt nur seinen Buchtitel - ´Der Crash kommt´. Auf der einen Seite tut Otte so als ob er die 'Hochfinanz' durchschaut - und auf der anderen Seite glaubt er nicht an ihre übergeordnete Steuerung und meint, dass diese an seine naive Schulweisheit gebunden wären.

Wer mit Berufstitel wie Prof. die Menschen im Namen der 'Hochfinanz' verbildet, kann die Geldkreierung nie verstanden haben. Es ist dieser Berufsstand der dafür verantwortlich ist, dass alles ums Geld und wie es funktioniert, dem Volk verschleiert wird. Stattdessen bekommen wir immer die neunmalklugen Ratschläge wie man Gelder vor dem Chaos in die sichere Zukunft - dank ihrer privaten Beratung - hinüberretten kann.

Sie täuschen darüber hinweg, dass 'Geld Gesetz ist' und folglich gibt es auch keine Finanz- sondern immer nur eine Machtkrise. Machtkrise natürlich nicht für die 'Hochfinanz' oder das System sondern immer die Oberhamster, welche eben gemeint haben die Macht zu haben.

Die 'Hochfinanz' hat unter viel Aufwand die europäischen Nationalstaaten abgeschafft und in einem Rechts- und Währungsraum zusammengefasst. Solche Gebietszusammenschlüsse erforderten in der Vergangenheit immer gewaltige Kriege - und da heute all diese Länder ohnehin der 'Hochfinanz' gehören, bleiben uns die Kriege wenigstens erspart. Der heutige Krieg dreht sich ums wirtschaftliche Überleben und darum wer am meisten Hamsterfutter einsammeln kann. Nun laufen alle €Uro-Hamster für die gleichen Papierschnipsel mit anderem Aufdruck um die Wette. Die Wertigkeit des Aufdrucks hat sich verändert und die Kaufkraft ebenfalls, doch an dem System hat sich nichts geändert.

Die DM hatte an ihrem Ende noch 2% ihrer ursprünglichen Kaufkraft von 1948 und die Apokalyptiker haben mehr als 30 Mal den nie eingetretenen Crash prophezeit - gleich wie Otte heute. Nun wiederholt sich das Spielchen eben mit dem Euro. Einen Crash muss es deshalb nicht geben. Die 'Hochfinanz' kann beliebig Geld kreieren und damit die Buchhaltung wieder stimmt, werden einfach die Assets mit inflationiert. Das ist doch was seit Gründung des FED weltweit passiert.

Otte tappt im Dunkel wenn er nach Kennziffern unterscheidet, denn die 'Hochfinanz' kann ohnehin selektiv alle Länder oder Menschen - ohne diese Buchstaben - gezielt verarmen. Für die'Hochfinanz' sind Geldscheine wie Sägmehl für den Sägereibesitzer - schlicht ein Abfallprodukt zur Steuerung der Macht, welches sie beliebig herstellen kann wie der FED belegte, als er eben am 18.3. bekannt gab, weitere 300 Mrd. US-Dollar Staatsschuldscheine zu kaufen und 750 Mrd. US-Dollar Hypotheken. Geld hat nur einen buchhalterischen Wert und ist ansonsten Gesetz. An diesen Codes ist nichts geheim. Sie sind offen dokumentiert und wegen der Gebietsunterschiede kräht in 100 Jahren kein Hahn mehr. Ist doch eh nur alles wertloses Hamsterfutter.

Armes Deutschland wenn es Professoren wie Otte hat der meint, dass man ein Land über Papierschnipsel verarmt, wo jeder Experte weiss, dass die Papierschnipsel weniger als 1% des Geldumlaufs ausmachen.

Es kann keinen Crash geben weil die 'Hochfinanz' ihr mühsam aufgebautes System nicht aufgeben will und der Hamster nicht seine erstrampelten Talerchen. Beide kämpfen um den Erhalt des heutigen Schuldgeldsystems - egal wie viel Geld die 'Hochfinanz' von den Börsen abschöpft und wie viel es aus dem Hamsterlaufrad und damit Wirtschaftskreislauf entfernt. Deshalb kann das System nie einbrechen - solange es die 'Hochfinanz' nicht will. Einstweilen bemüht sich jeder Hamster mit seinen Fähigkeiten den anderen zu übervorteilen und zeigt es gar noch stolz mi seinem scheinbaren Wohlstand nach aussen. Konsumerismus ist Gail.

Wenn die Eurowährung dann auch mal ruiniert ist - so wie die DM, dann wird uns der angebliche Ruf nach einer globalen Währung für globale Zeiten aufgetischt. Es wird uns gesagt werden, dass die globale Verarmung nur mit einer globalen Regierung abgewendet werden kann und alle Hamster werden zustimmen. Jeder will sein Bankkonto mit seinen paar erstrampelten und nicht verkonsumierten Mäusen in die neue Währung hinüber retten und wird deshalb für die nächste Währung ebenso stimmen und sein Laufpensum auch dafür hergeben. Wir hatten das doch 1923 nur damals hieß es eben zuerst Reichsmark dann Rentenmark bevor es zum selben Kurs (1:4.20) wie am Anfang - wieder in die Reichsmark zurückgetauft wurde. Dazwischen wurde mal kurz ein ganzes Volk und Land verarmt und seine Kultur zerstört. Das unterwürfige Verhalten zu jeder Währung die Stabilität in Aussicht stellt und deren Akzeptanz durch die Hamster, ist der 'Hochfinanz' in jedem Fall sicher.

Dann erhalten wir eine NWO als Regierung und die 'Global Governance' wird auch diese aus dem Hintergrund unsichtbar steuern - alles wie gehabt, nur eben mit einem Reset dazwischen. Das wird dann der Kondratieff Effekt sein der bisher durch Kriege markiert war... und abermals wird es heißen: Faites vos jeux...

Die neue Währung wird dann nicht mehr Papier sondern Chip-basiert sein und wir werden überall - abhängig unserer Laufrunden im Hamsterlaufrad - unseren Lebensbezug zugeteilt bekommen - inklusive der Atemluft.

Wenn ein paar Neunmalkluge mit einer Insellösung kommen und autark werden wollen - gar mit eigener Währung, dann wird diese von BIS blockiert und die Medienkeule die weltweit den 6 Mogulen der 'Hochfinanz' gehört, wird das Land ebenso verunmöglichen und isolieren wie Kuba, Nord Korea oder Mynamar etc.

Ach ja... dann gibt es noch diese Maya-Fans die auf 2012 warten... ein neues Bewusstsein soll es fixen... das Wassermann-Zeitalter soll dies bewirken - aber wohl kaum mit der selben materialistischen Weltbevölkerung. Momentan besteht nicht einmal Einigkeit wann dieses Zeitalter beginnen soll - nach New Age 1968 Musical Hair - Aquarius song, Maya sagt 2012, Astrologen sagen im Jahr 2146, nach Sternbild-Zeitaltern beginnt es erst im Jahre 2600, nach Rudolf Steiner 3573 - siehe Wikipedia.

Es bleibt also noch viel Zeit in der wir uns von den Apokalyptikern verschiedenen coleurs an der Nase herumführen lassen. Sind wir doch ehrlich, wenn Ihnen einer ein paar Millionen - vielleicht sogar pro Jahr und bis ans Lebensende Ihrer Kinder - fürs Stillhalten verspricht, würden Sie dieses Geld dann auf diese Typen setzen, nur damit Sie als Gutmensch dastehen? Sie werden mit Sicherheit mehr Ruhm und Anerkennung ernten, wenn sie wie die Fortune-500, Bilderberger oder unsere Politiker die Menschheit belügen und Ihren korrupten Reichtum zeigen.

1 Kommentar:

  1. Hmmm for some reason only half the post can be seen. I tried reloading but still same.

    cheap cialis

    AntwortenLöschen